TT Schulmannschaft der NAOS erreicht Landesfinale

Am vergangenen Mittwoch waren die TT Jungs der NAOS zu Gast beim Landessportbund  in Frankfurt. Hier wurde im Wettkampf III (Jahrgänge 2002 – 2005) der Landesentscheid  „Jugend trainiert für Olympia“ ausgetragen. Dem Sieger des Landesentscheids winkte die Teilnahme am Bundesentscheid in Berlin.
Nach einer etwas holprigen Anreise musste man sich, endlich in Frankfurt angekommen in der Gruppenphase mit dem Schulen aus Frankfurt, Gießen und Eichenzell messen. Fokussiert gingen die Jugendlichen der NAOS an die Tische und gewannen sehr zum Erstaunen ihrer Begleitperson alle Spiele souverän. Als ausschlaggebend erwiesen sich die beiden Eröffnunsdoppel – Fox / Fox und Kuhlow / Saglam, die zu Beginn jeweils gewannen und so eine beruhigende 2:0 Führung erspielen konnten. Nach 3 Siegen in der Gruppenphase musste man als Gruppensieger im Halbfinale gegen die Albert Schweitzer Schule aus Kassel antreten. Doch auch stand es wieder 2:0 nach den Doppeln und kurze Zeit später war der 5:1 Sieg unter Dach und Fach.
Finale!

Im Endspiel des Wettbewerbs traf man wie befürchtet auf die Carl von Weinberg Schule aus Frankfurt. Im Team des Frankfurter Sportinternats stehen ausnahmslos Spieler des hessischen Landeskaders die alle mindestens fünfmal pro Woche trainieren. Hier war allen klar dass es nur einen Sieger geben konnte. Zu Beginn der Partie lief es für die NAOS noch ganz gut als Fox / Fox nach 2:1 Sätzen zur kurzzeitigen 1:0 Führung kamen aber danach konnte leider kein Spiel mehr gewonnen werden und man beendete den Landesentscheid mit einem hervorragenden 2. Platz.

Für die NAOS kämpften und punkteten:

Tayler Fox, Marvin Fox, Til Kuhlow, Dersim Saglam, Lars Prinz und Dennis Presser.