Aktuelle Informationen

Der Unterricht an allen hessischen Schulen ist bis zum 19. April ausgesetzt.  Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 – 6, deren Eltern in systemkritischen Berufen tätig sind, gibt es eine Notbetreuung.


Informationen zur Notbetreuung Update vom 30.03.2020:

Liebe Eltern,

nun ist die 3. Woche des außerschulischen Lernens erreicht. Hierbei leisten alle, die an der „Schule daheim“ beteiligt sind (Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte) Großartiges.

Das Hessische Kultusministerium informierte die Schulen heute über einen Erlass vom Samstag, 28.3.2020, in dem hinterlegt ist, dass die Notgruppenbetreuung auch am Wochenen­de, an den Feiertagen und in den Osterferien ermöglicht werden soll. An den „normalen“ Osterferientagen erfolgt die Berechtigung der Eltern wie während der Schulzeit. Darüber hinaus sind die Zugangsvoraussetzungen für die erweiterte Notbetreuung noch enger gefasst. Umfängliche Informationen finden Sie hier:

https://kultusministerium.hessen.de/presse/pressemitteilung/kindernotbetreuung-den-hessischen-osterfreien-1

Ich bitte Sie, im Sekretariat telefonisch wochentags von 8.00 – 13.00 Uhr unter der Nummer 06124-709220 mitzuteilen, ob Sie als Berechtigte / Berechtigter Ihr Kind zur Notfallbetreuung anmelden möchten. Sie können auch weiterhin  die Anmeldungsmaske nutzen. Die Notfallbetreuung können Sie 2 Tage nach Anmeldung in Anspruch nehmen. Ich bitte Sie um Verständnis, dass wir diese Vorlaufzeit benötigen.

Zudem bitte ich Sie, im Falle einer Anmeldung zur Notbetreuung, das Musterformular des HKM auszufüllen und der Schule zuzuleiten.

Ich wünsche uns allen weiterhin viel Kraft und gute Gesundheit.

Herzliche Grüße

Kirsten Klug (Schulleiterin)

Informationen zur Notbetreuung Stand 23.03.2020: 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die letzte Woche hat gezeigt, dass wir es gemeinsam schaffen, in dieser herausfordernden Zeit außerunterrichtliches Lernen umzusetzen. Ich danke hierbei allen für ihren Einsatz und ermuntere alle, in ihren Bemühungen nicht nachzulassen, um den Lernprozess von Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, weiterhin zu fördern.

Die Berechtigung, Kinder in die Notbetreuung an Schulen (und Kitas) zu geben, ist durch den Kabinettsbeschluss am Freitag in zwei Punkten erweitert worden:

1. Weitere Berufsgruppen, die von der Regelung erfasst werden, sind:

  • Beschäftigte von ambulanten Betreuungs- und Pflegediensten
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der Abfallwirtschaft tätig sind, mit Nachweis vom Arbeitgeber

2. Die Berechtigung gilt auch, wenn nur ein Elternteil in einem der in der Liste genannten Bereiche tätig ist.

Für die Notbetreuung hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration ein neues Musterformular zur Verfügung gestellt, das wir diesem Schreiben anhängen und das wir Sie bitten, ab Montag, 23. März, für Neuanmeldungen zu verwenden. In der Notbetreuung sollte die Gruppengröße auf drei bis fünf Kinder begrenzt sein.“

Als Anlage zu diesem Schreiben finden Sie das Musterformular mit dem Überblick, wer nun mit Stand 20.03.2020 das Angebot der Notbetreuung wahrnehmen kann. 

Ich wünsche uns allen weiterhin viel Kraft und gute Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Kirsten Klug (Schulleiterin) 


Allgemeine Informationen:

Unser Förderverein hat einen aktuellen Newsletter herausgegeben.
Die jährliche Mitgliederversammlung ist auf einen noch unbestimmten Termin vertagt.

Die NAOS bietet Plätze für das Freiwillige soziale Jahr  Näheres 

Mensa: Gemeinsam mit der  Klasse essen

Mehr im Menü unter „Information“


Aus dem Schulleben

Jugend trainiert für Olympia – Volleyball

Auch im November 2019 nahmen 76 Schülerinnen und Schüler aus der 9bG, der 8aG und der Robotik-AG am Informatik-Biber 2019 teil. Für sie gab es 45 Preise: einen ersten Platz, einen zweiten Platz, 20 dritte Plätze und 23 Anerkennungen.Von den 84 Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Informatik-Biber 2018 hatten 16 einen Preis bekommen.  

Der Physik-Leistungskurs im „Schülerlabor Teilchenfalle“

Sonnenschein und Pulverschnee

Autorenlesung für die Klassen 6F und 6G in der Aula

Poetry Slam Workshop an der Nikolaus-August-Otto-Schule

Unsere Judoka bei „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin

Dokumentation der Projektwoche 2019   Bildergalerie ProWo 2019   Das komplette Angebot

Beim „Certamen Ovidianum Sulmonense 2019“ ging der  1. Platz wieder an die NAOS.

Die NaWi-AG hat eine Achterbahn schwungvoll konstruiert und einen Preis gewonnen.

Mathilda Vorhauer und Helena Windolf haben „Die schlesischen Weber“ von Heinrich Heine neu vertont und einen Preis der Landeszentrale für politische Bildung gewonnen.

Mehr aus dem Schulleben


Pressespiegel

Abiturprüfung in schwierigen Zeiten (20.03.2020)
Grundgesetz begleitet beim Lernen (20.12.2019)
Bad Schwalbach Bodenleger gewinnt Designpreis (20.12.2019)
Preiswürdiges zum Thema Flucht (19.12.2019)
Schüler singen für Familie in Not (14.12.2019)
Einen Tag lang Abgeordneter (30.11.2019)
Ferienprogramm legt den Fokus auf Technik (10.10.2019)
Ansehnliche Mensa (16.08.2019)
Judoka im Bundesfinale (09.07.2019)

Mehr Presseberichte